Maskenpflicht? Kein Problem! - Der 2. Start ins Übungsjahr

Die Corona-Situation zwang uns zu einer mehrwöchigen Pause sämtlicher Ausbildungs- und Übungstätigkeiten. Umso erfreulicher war die Nachricht des Landesfeuerwehrverbands und des Kreisfeuerwehrverbands Rosenheim, dass der Übungsbetrieb ab 04.07.2020 wieder aufgenommen werden darf. Dies nur unter Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln und in dieser Phase mit maximal in Gruppenstärke (9 Personen + Ausbilder).


Nachdem im Rahmen einer Absprache aller Führungskräfte die Aufnahme des Übungsbetriebs geplant wurde, die Löschgruppen aufgrund der beschränken Personenzahl zusätzlich aufgeteilt wurden und die Kameradinnen und Kameraden entsprechend informiert werden konnten, startete das außergewöhnliche Übungsjahr in KW 28 mit Atemschutz- und Maschinistenübungen. Darauf aufbauend beginnen in KW 29 wieder die Löschgruppenübungen.


Das Fazit der ersten Atemschutzübung: Maskenpflicht? Kein Problem!

Bilder